Online Angebot

LIVE
Demo
Bestandsführung - INV

caniasERP | Bestandsführung - INV

Das caniasERP Bestandsführungsmodul (INV) ist eines der Module im Kern des Systems. Mit diesem Modul können Unternehmen ihre Materialbestände auf der Grundlage verschiedener Formate wie Datum, Menge, Wert, Standort, Chargennummer, Status verwalten. Mit diesem Modul, das die gesamte Lieferkette wie Vertrieb, Einkauf, Service, Wartung, Produktion und Qualitätssicherung unterstützt, können Lagerbestände durch Bestandsbewegungen gesichert und der vergangene und aktuelle Lagerbestand detailliert untersucht werden.

Bewegungsarten
Alle Bestandsbewegungen können über die Prüftabellen im Modul Bestandsführung verwaltet werden. Prüftabellen können nach 

Bedarf mit einer unbegrenzten Anzahl von Optionen konfiguriert werden. Auf diese Weise können Unternehmen detaillierte Informationen über jede initiierte Lagerbewegung behalten und Entwicklungen einfach verfolgen.

Chargen- und Seriennummern
Mit der Chargen- und Seriennummernverfolgung im Modul können Materialbewegungen problemlos verfolgt werden. Diese Funktion ermöglicht einen störungsfreien Betrieb in Prozessen, in denen eine regelmäßige Überwachung und Rückverfolgbarkeit wichtig ist, wie z.B. Wartungs- und Serviceprozesse oder Branchen mit Lebensmitteln, Pharmazeutika und Geräten.

Transparente Bewertung
In diesem Modul können umfassende Bewertungen durchgeführt werden, um wichtige Informationen hervorzuheben. Anhand von Suchkriterien können sofortige, aktuelle Daten über Lagerbestände oder Lagerbewegungen überwacht und nach individuellen Anforderungen kategorisiert werden. Zusätzlich kann eine Klassifizierung durch die ABC-D-Analyse nach Materialien, Umschlagsgeschwindigkeit und Werten vorgenommen werden.

Flexibler Speicher und mobiler Einsatz
Das Bestandsführungsmodul kann verwendet werden, um aktuelle Bestände und Bestandsarten wie verfügbarer Bestand, Sperrbestand, Qualitätsbestand, reservierter Bestand, revidierter Bestand, Konsignationsbestand, bereitgestellter Materialbestand, Kundenbestellbestand usw. zu verfolgen. Mit der Modulintegration des Lagerverwaltungsmoduls können Abhol-, Einlagerungs-, Einlagerungs- und Transfervorgänge, Barcodebestandszugänge, -ausgaben, -zählungen und Behälter-/Palettenvorgänge mit Hilfe mobiler Dateneingabegeräte (MDE) oder Barcodeleser einfach durchgeführt werden.

Reservierung
Im Modul werden Aufzeichnungen von Prozessen wie Kundenlieferauftrag, Fertigungsauftrag und Transportauftrag geführt, die die Ausgabe von Materialien aus dem Lager verursachen. Gleichzeitige Anfragen von verschiedenen Standorten für denselben Prozess werden verhindert. Darüber hinaus können durch das Reservierungsmanagement unterschiedliche Verarbeitungsanforderungen desselben Produkts vermieden werden. Verfügbare und reservierte Bestände können sofort verfolgt und organisiert werden.

Batch Detail
Die Anzeige detaillierter Bestandsinformati- 
onen ist sehr wichtig für die Bestimmung von Chargenstrategien. Mit dem Modul Bestandsverwaltung kann das Konzept der Chargenrichtlinien und Partnerdetails in Materialzugangs-, -ausgangs- und -transferoperationen im Zusammenhang mit Verkaufs-, Einkaufs- und Produktionsprozessen erstellt werden. Darüber hinaus können die Chargendetailkonzepte bedarfsgerecht generiert werden; die auf der Basis der Charge geforderten Detailinformationen können verfolgt und die Anfrage nach diesen Informationen durchgeführt werden. Auf diese Weise können Unternehmen alle vergangenen und aktuellen Datensätze einsehen und organisieren.

Container/Paletteneinsatz
Das Container Tracking System ermöglicht eine einfachere Lagerung der Produkte in den Logistikprozessen der Unternehmen, und die Be- und Entladeprozesse sind praktischer gestaltet. Alle Prozesse rund um die Behälter, die nach Bedarf produziert werden können, können mit dem Modul Bestandsführung verkauft werden, deren Losgrößen sowie Seriennummern definiert und Wartungsprozesse verfolgt werden können.

Lagerhaltungskosten
Jede Bestandsbewegung, Durchschnittskosten, Walking Weighted Average Costs, Istkosten basierend auf Charge/Seriennummer im Modul kann durch Auswahl einer der Buchhaltungsarten wie FIFO, LIFO kalkuliert werden. Die berechneten Lagerbewegungskosten werden in der Finanzbuchhaltung praxisnah erfasst und in verschiedenen Berichten verwendet.
 
Kostenverifizierung
Um die Kosten von Bestandsbewegungen zu ermitteln, werden Daten aus vielen Modulen übernommen, hauptsächlich aus den Bereichen Stammdatenmanagement, Produktionsmanagement, Einkauf, Rechnungsprüfung und Vertrieb. Mit dieser genauen und gründlichen Integration der Daten werden die Bestandskosten genau berechnet. Fehler, die durch Verifizierungsberichte vor und nach den Kosten verursacht werden können, werden minimiert.

Mehrere Rechnungslegungsstandards
Die Kosten der Lagerbewegungen können nach verschiedenen Rechnungslegungsstandards wie IFRS, USGAAP, TFRS berechnet werden. Jeder Rechnungslegungsstandard kann separat berechnet werden. Auf diese Weise können die Ergebnisse verschiedener Rechnungslegungsstandards verglichen und berücksichtigt werden.

Echtzeit-Kostenberechnung
Mit der Echtzeit-Kostenberechnung im Modul Bestandsführung werden die Kosten für Rohstoffe, Halbfabrikate oder Bestandsbewegungen der Produkte sofort über die normalen oder gehend gewichteten Durchschnittskosten berechnet und die berechneten Beträge berücksichtigt.

Profit-Zentren
In den Profit Centern des Moduls können Informationen über die Prinzipien die aktualisierten Kostenbestandteile, die einer bestimmten Kostenstelle in ihrer Buchhaltung zugeordnet sind, auf die Verkaufspositionen verteilt werden und ein Verteilungsschema erstellt werden kann. Darüber hinaus können Aufwendungen wie F&E, Marketing, Vertrieb, Distribution, Geschäftsleitung und Finanzierung, die nicht innerhalb der Periode verteilt werden können, auch über eine Verteilungsvorlage nach bestimmten Kriterien auf die Kosten von Verkaufsbelegpositionen gebucht werden.

Kostenabweichungsanalyse
Verkaufsversandpreis, Verkaufsrechnungspreis, Standardkosten, Istkosten und Verteilungsschema sowie auf Verkaufsartikel verteilte Nebenkosten können im caniasERP-System gemeldet werden. Als Ergebnis dieser Transaktion kann die Gewinn- und Verlustanalyse durch Ausweisen der Abweichungsrate durchgeführt werden.

Integration
Die Funktionen im Modul Bestandsführung und die voll integrierte Struktur des Moduls im caniasERP-System bieten schnelle Lösungen für die Bedürfnisse von Unternehmen.

DEMENTSPRECHEND:
// Zugriff auf aktuelle Bestandsinformationen aus Verkaufs-, Rückwaren-, Konsignations- und Mietinventartransaktionen und Verkaufsbelegen, die mit dem Frachtbrief oder dem Lieferschein verknüpft sind, der im Modul Veretrieb oder Retailmanagement erstellt wurde.
// Belegbasiert auf der Grundlage einer im Modul Einkauf erstellten Bestellung, Rückgabe und Import von Bestandsbewegungen an den Lieferanten,
// Wareneingangs- und Rohstoffverbrauchsinventurbewegungen im Zusammenhang mit Fertigungsaufträgen, die im Modul Produktionsmanagement angelegt wurden,
// Bestandsbewegungen für die genehmigte, abgelehnte und zurückgegebene Menge während des Qualitätskontrollprozesses von Material im Modul Qualitätsmanagement,
// Bestandsbewegungen, die bei der Abholung/Platzierung/Übertragung/Zählung/Zählung/Behälter/Palette im Modul Lagerverwaltung angelegt wurden,
// Bestandsbewegungen im Zusammenhang mit Montage- und Demontageprozessen unter Verwendung von Stücklisten, die im Modul Stücklisten definiert sind,
// Bestandsbewegungen im Zusammenhang mit Serviceaufträgen, Revisionen, Montagen und Demontagen, die im Modul Servicemanagement erstellt wurden,
// Bestandsaufzeichnungen der im Modul 
 Instandhaltung verwendeten Materialien, die den Fehleraufzeichnungen und Instandhaltungsaufträgen zugeordnet sind,
// Bestandsbewegungen im Modul Transportaufträge basierend auf dem Material-/ Lager-/Einzelmaterialbedarf,
// Bereitstellung von Bestandsinformationen für das Modul Disposition auf Datumsbasis,
// Bestandszugangs- und Retourendaten zu Bestellungen beim Rechnungseingang im Modul Rechnungsprüfung,
// Bereitstellung von Mengen- und Kosteninformationen zu Materialien, die in Fertigungsaufträgen verwendet werden, im Modul Produktionskostenmanagement,
// Bestandsbewegungen im Zusammenhang mit Projekten, die im Modul Projektmanagement angelegt wurden,
// Abrechnung der Materialkosten im Modul Finanzbuchhaltung nach der Berechnung mit Daten aus Modulen wie Stammdatenmanagement, Produktionsmanagement, Ein- kauf, Rechnungsprüfung, Vertrieb, werden durch die Integration des Moduls Bestandsführung mit anderen Modulen realisiert.

Übersicht der FUNKTIONEN
// Lagerspezifische Aufzeichnungen    zu Bestandszugängen (Bestellung,     Produktionsauftrag, Fremdauftrag,     Serviceauftrag, Kundenrückerstat-    tung), Bestandsabgängen (Serviceauf-    trag, Versand, Projekt, Vertragsauftrag, 
    Produktionsauftrag, Rücklieferung     an den Lieferanten usw.) und Umlage    rungsprozessen.
// Die hierarchische Struktur für Lager    und Lagerplätze (Lager/Lagerplätze     und Lager/Lagerortadressen)
// Chargennummern- und     Seriennummernverwaltung
// Verwendung von Personendaten und     Parteipolitiken
// Container-/Palettenverfolgungssystem
// Inventurzählung und Bestandsregelung
// Lagerbewegung für ein zukünftiges     oder vergangenes Datum
// Bestandsbewegungen, die auf Kosten-    stellen durchgeführt werden können.
// Bestandsartenverwaltung: Verfügbarer Bestand, Sperrbestand, Qualitäts-    bestand, Reservebestand, korrigierter    Bestand
// Sonderbestandsartenverwaltung:     Konsignationsbestand, Fremdbestand, Kundenauftragsbestand // Die Verpflichtung zur Dokumenten-     registrierung bei Bestandsänderungen // Parallele Bestandsführung in zwei     Maßeinheiten // Option auf negativen Bestand im     Lager/Lagerort
// Automatischer Ausdruck nach     Lagerbewegung // Berechtigung basierend auf Benutzer     oder Benutzergruppen
// Benutzerbezogene     Tastenkombinationen // Freie Konfiguration für     Lagerbewegungen
// Transfer von Material zu Material // Chargenlagerbewegung
// Montage-/Demontagebewegung
// ABC-D-Analyse // Sicherheitsbestandskontrolle
// Berechnung des Lagerumschlags
// Lageralterung
// Parametrischer Barcode-Druck
// Einsatz von Werkzeugen
// Mengen- und wertorientierte     Assessments
// Analyse der Kostenabweichung
// Standard - Istkostenvergleiche
// Kalkulation und Bilanzierung von      Bestandsbewegungen mit verschie-    denen Kalkulationsarten (Durch-    schnittskosten, gleitende gewichtete     Durchschnittskosten, Istkosten, FIFO,     LIFO)
// Kostenberechnung in Echtzeit // Berechnung der Kosten der     Lagerbewegungen getrennt für jeden     Rechnungslegungsstandard unter     Verwendung verschiedener Rech    nungslegungsstandards (TFS, IFRS,     USGAAP, TFRS etc.).
// Perfekte Integration mit allen     relevanten Modulen


 

Modulgruppe

Qualitäts Management - QLT
Disposition - MRP
Transportaufträge - TRO

Zusammenhängende Module

Projekt Management - PRJ
Finanzbuchhaltung - FIN
Produktionsplanung - PRD
Einkauf - PUR
Bestandsführung - INV
Vertrieb - SAL
Stammdaten Management - BAS
Rechnungsprüfung - VER
Qualitäts Management - QLT
Instandhaltung - MNT
Retail Management - RTM
Lagerverwaltung - WMS
Service Management - SRV


Canias ERP

Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe

T: +49 (0) 721 964 160
F: +49 (0) 721 964 16 40

vertrieb@caniaserp.de

Copyright 2018 - Industrial Application Software GmbH - All Rights Reserved