Online Angebot

LIVE
Demo
Nachkalkulation - PRC

caniasERP | Nachkalkulation - PRC

Das Modul caniasERP Nachkalkulation (PRC) wird verwendet, um die Kosten der hergestellten Produkte zu berechnen. In diesem Modul besteht der Produktionskostenwert aus drei Hauptkomponenten: den Rohstoffkosten, den Kosten der auf den Kostenstellen erfassten Aufwendungen und dem Betrag, der für die externen Vorgänge bezahlten Rechnungen. Die Menge der Rohstoffe wird vom Modul Bestandsführung bereitgestellt, die Leistungsbeträge vom Modul Kostenrechnung, während die Rechnungen für den Fremdvorgang vom Modul Rechnungsprüfung bereitgestellt werden. Neben der Bereitstellung der Daten für die internen Berichte werden die Kostenwerte durch die Integration mit dem Modul Finanzbuchhaltung an das Rechnungswesen übergeben. Die erfolgreiche Integrationsfunktion ermöglicht auch eine praxisnahe Berechnung der Kostenergebnisse in den Periodenabschlüssen.

Kostenberichte
Das Modul bietet den Benutzern eine Vielzahl von Berichtsoptionen. Einige dieser Berichte werden verwendet, um die Genauigkeit und Konsistenz der Daten aus anderen Modulen zu überprüfen und die Produktionskosten fehlerfrei zu berechnen. Auf diese Weise kann die Ermittlung der Änderungen, die vor der Produktionskostenkalkulation abgeschlossen werden müssen, einfach durchgeführt werden. Darüber hinaus können die Daten, die bei der Berechnung der Produktionskosten anfallen, verwendet werden: „Materialverbrauchsanalyse“, „Leistungskostenanalyse“, „Fertigungsauftragskostenanalyse“, „Produkt-, Ausschuss- und Fremdkostenanalyse“.
Diese Berichte mit den detaillierten Informationen sind durch ihr einfaches Design leicht verständlich und ermöglichen dem Benutzer eine freie Navigation.

Kostenkalkulation
Im Modul Kostenrechnung werden alle Be- träge, die unter Berücksichtigung der auf den Fertigungsaufträgen basierenden Kostenarten berechnet wurden, in den Bestandszugängen der Fertigungsaufträge, zu denen sie gehören, berücksichtigt. Die Kosten von Produkten, die sich im Produktionsprozess in einer Periode unterscheiden, können auf diese Weise realistisch berechnet werden.
Unter Berücksichtigung der Vorgangsstruktur von Fertigungsaufträgen können auch die Kosten für die Bestandszugänge von Positionen wie Nebenprodukte, nachzubereitende Produkte und Halbfabrikate berechnet werden.
Die Kosten von Fertigungsaufträgen, die während der Kostenkalkulation offen sind, werden entsprechend der Realität auf die nächste Periode übertragen.

Kostenrechnung
Die Ergebnisse im Modul Kostenrechnungwerden automatisch in die Buchhaltung übernommen. Es werden Reflexionen von Produkt- und Aufwandskonten erzeugt und die Kostenergebnisse berücksichtigt. Somit kann der Abschluss der Kostenrechnung ohne Hinzufügen neuer Buchhaltungsbelege überprüft werden.
Mehrere Rechnungslegungsstandards Im Modul Kostenrechnung können die Produktkosten für die verschiedenen Rechnungslegungsstandards wie TMS, IFRS, USGAAP und TFRS separat berechnet werden. Auf diese Weise können Kostenergebnisse nach verschiedenen Rechnungslegungsstandards ausgewiesen und diese Ergebnisse leicht miteinander verglichen werden.

Realzeitkosten
Mit der Echtzeit-Kostenberechnung des Moduls werden die Kosten für Rohstoffe, Halbfabrikate oder Lagerbewegungen der Produkte sofort berechnet und die berechneten Beträge über die gewichteten Standard- oder Gehkosten verrechnet.

Kosteneinsparungsanalyse
Verkaufsversandpreis, Verkaufsrechnungspreis, Standardkosten, Istkosten und Verteilungsschema sowie auf Verkaufsartikel verteilte Nebenkosten können in caniasERP gemeldet werden. Als Ergebnis dieses Prozesses kann die Gewinn- und Verlustanalyse durch Ausweisen der Abweichungsrate durchgeführt werden.

Integration
Das Modul Produktionskostenmanagement ermöglicht durch die Integration mit den folgenden Modulen die Erstellung und Auswertung von Kostenergebnissen ohne Datentransfer.
// Stammdatenmanagement
// Kostenrechnung
// Produktionsmanagement
// Rechnungsprüfung
Da die Kostenergebnisse in Periodenabschlüssen zu einem begrenzten Zeitpunkt angegeben werden sollten, spart diese erweiterte Integration dem Anwender viel Zeit. Die Ergebnisse können auch in das Modul Finanzbuchhaltung übernommen werden.

Übersicht der FUNKTIONEN
// Integration, die keine Duplikate     zulässt
// Nebenprodukt-, Nacharbeitsmaterial-     und Halbfabrikatkostenermittlung
// Produktionskostenkalkulation
// Kalkulation der Rohstoffverbrauchs-    kosten 
// Kalkulation der Leistungskosten 
// Berechnung der Fremdvorgangsbeträge
// Periodische Ermittlung der Produktko-    sten auf Basis des Fertigungsauftrags 
// Übertragung von nicht reflektierten      Beträgen an den Bestandszugang     (Ware in Arbeit) 
// Vielfältige Berichtsmöglichkeiten 
// Detaillierte Kostenanalyse des     Fertigungsauftrags 
// Materialverbrauchsanalyse 
// Vertragskostenanalyse 
// Analyse der Gemeinkosten 
// Produkt- und Brandkostenanalyse 
// Analyse der Kostenbestandteile 
// Analyse der geplanten und realisierten 
    Kostenverteilung // Standard - Ist-Kostenvergleich 
// Kostenberechnung mit mehreren     Rechnungslegungsstandards 
// Übertragung der Kostenergebnisse     auf Kostenrechnungskonten 
// Echtzeit-Kostenkalkulationen für      Halbfabrikate oder Produkte 
// Konsistenzkontrolle im gesamten     caniasERP-System 
// Kontrolle der in der Kostenrechnung     enthaltenen Datensätze 
// Kontrolle der Konsistenz von     Bestands-, Produktions- und     Abrechnungsdaten 
 



Canias ERP

Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe

T: +49 (0) 721 964 160
F: +49 (0) 721 964 16 40

vertrieb@caniaserp.de

Copyright 2018 - Industrial Application Software GmbH - All Rights Reserved